REMOTE WORK, SCREENS & SUN PROTECTION - Sun Eyes

FERNARBEIT, BILDSCHIRME UND SONNENSCHUTZ

VERWANDELN SIE IHRE REMOTE-ARBEIT IN EINE ERFOLGREICHE WORK-LIFE-STORY

In einer zunehmend digitalisierten Welt, in der viele Menschen ihre Arbeit vor Bildschirmen verrichten, gewinnt das Arbeiten im Freien an Bedeutung. Allerdings kann die Sonneneinstrahlung auf Bildschirmen zu Blendung und Augenbelastung führen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, haben sich Sonnenbrillen für Bildschirme als vielversprechende Lösung erwiesen. 

In den letzten Jahren hat sich die Arbeitswelt stark verändert. Immer mehr Menschen arbeiten remote oder flexibel und nutzen dabei Bildschirme, sei es für die Durchführung von Videokonferenzen, das Verfassen von E-Mails oder das Erstellen von Präsentationen oder Aufnehmen von Bilder- und Videoinhalten. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Möglichkeit haben, ihre Arbeit im Freien zu erledigen. Allerdings kann die Sonneneinstrahlung auf Bildschirme zu  Problemen führen, einschließlich Blendung, Überanstrengung der Augen und verminderter Produktivität. Eine mögliche Lösung für dieses Problem sind Sonnenbrillen, die speziell für die Verwendung vor Bildschirmen entwickelt wurden. Wir untersuchen, wie das Arbeiten im Freien am besten gelingt und welche Eigenschaften bei Sonnenbrillen für Bildschirme besonders wichtig sind.

Es zeigt sich, dass das Arbeiten im Freien mit geeigneten Sonnenbrillen durchaus möglich ist. Es gibt bestimmte Merkmale, auf die bei der Auswahl von Sonnenbrillen für Bildschirme geachtet werden sollte:


1. BLAULICHTFILTER: 

Bildschirme emittieren einen hohen Anteil an blauem Licht, das die Augen belasten und die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Sonnenbrillen mit integriertem Blaulichtfilter können diese negativen Auswirkungen reduzieren.

 

2. DIE KONTRASTVERSTÄRKUNG:

Bildschirme im Freien können aufgrund des Umgebungslichts manchmal einen geringen Kontrast aufweisen, was zu einer verschwommenen Sicht führen kann. Sonnenbrillen mit kontrastverstärkenden Eigenschaften verbessern die Klarheit und Schärfe des Bildes, was die Lesbarkeit von Texten und die Erkennung von Details erleichtert.

 

3. TÖNUNG:

Sonnenbrillen für Bildschirme sollten über eine angemessene Tönung verfügen. Eine zu dunkle Tönung kann die Sicht auf den Bildschirm beeinträchtigen und das Lesen oder die Arbeit mit Farben erschweren. Eine zu helle Tönung hingegen kann nicht ausreichend vor Blendung schützen. Eine mittlere Tönung, die ausreichend Schutz vor Blendung bietet, ohne die Sicht auf den Bildschirm zu beeinträchtigen, ist daher empfehlenswert.

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Sonnenbrillen für das Arbeiten im Freien ist der Tragekomfort. Da Arbeitnehmer oft stundenlang vor dem Bildschirm sitzen, ist es wichtig, dass die Sonnenbrille bequem auf der Nase sitzt und keine Druckstellen verursacht. 

Schließlich sollte auch der UV-Schutz bei Sonnenbrillen für Bildschirme berücksichtigt werden. Die Sonneneinstrahlung im Freien kann schädliche Auswirkungen auf die Augen haben, insbesondere langfristig. Eine Sonnenbrille mit einem hohen UV-Schutz schützt die Augen vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne und reduziert das Risiko von Augenschäden.


FAZIT:

Das Arbeiten im Freien mit Bildschirmen erfordert spezielle Sonnenbrillen, die den Anforderungen gerecht werden. Sonnenbrillen mit Blaulichtfilter, kontrastverstärkenden Eigenschaften, angemessener Tönung, Tragekomfort und UV-Schutz sind empfehlenswert. Durch die Auswahl einer geeigneten Sonnenbrille für Bildschirme können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die negativen Auswirkungen von Blendung, Überanstrengung der Augen und verminderter Produktivität reduzieren und ein angenehmes Arbeitsumfeld im Freien schaffen.

Zurück zum Blog